Blogstöckchen 2014

Von Sissi Schneckerl bekam ich vor nicht allzu langer Zeit ein Stöckchen zugeworfen. Ich kenne sie aus der Blogparade EriK von Mel vom Testlokal. Dahingehend finde ich Blogparaden super, denn durch die Teilnahme an solchen, lernt man viele andere Blogger kennen. So habe ich mir gleich den Blog Bananenschneckerl von ihr gemerkt und wenn ich Zeit dazufinde lese ich oft bei ihr. Mit den Themen die sie auf ihrem Blog bespricht beziehungsweise beschäftigt, liegt sie bei mir voll auf einer Wellenlänge. Sie hat mich auch wieder daran erinnert doch öfters, besonders an wöchentlichen Paraden, teilzunehmen. Also widme ich mich jetzt dem Stöckchen.

1. Wie lange bloggst du schon?

Kurz und knapp gesagt seit 2011. Erst mit einem Freeblog, dann im September 2011 mit eigener Domain. Mit dieser entstand der ungewöhnliche Name Drapegon.

2. Warum hast du mit dem Bloggen begonnen? Gab es einen Auslöser?

Mein Auslöser waren definitiv die Produkttests. Ich fing 2009 an mit dem Produkttestportal TRND und dort bekam ich den ersten Kontakt mit Blogs. Zu dieser Zeit wusste ich wirklich nicht was das ist. Mir gefiel es einfach Produkte zu bekommen und meine Meinung darüber kundzutun. Am besten geht das über ein Blog. Durch eben so einen stieg eigentlich auch die Chance öfters für Tests ausgewählt zu werden. Allerdings ist es jetzt so das TRND total überlaufen ist, die Chancen auf einen Produkttest sind zu gering, das Ticketsystem meiner Meinung nach nicht meine Interessen wahrnimmt. Wenn ich mal ausgewählt werde, dann wieder nur ein Haushaltsartikel (Putzmittel oder so) obwohl ich Technikbegeistert bin. Das macht dann keinen Spaß mehr.

3. Was und wen willst du mit deinem Blog erreichen?

Eigentlich jedermann. Die Test- und Erfahrungsberichte von mir sollen den Lesern zeigen, das nicht alles so ist wie es sich immer darstellt. Leider gibt es vor allem im Produkttestbereich das Phänomen das einige Blogger, nur alles schön und klasse finden und das Produkt nicht einmal richtig ausprobieren. Meist ist das Ziel möglichst viele Produkte zu erhalten. Das ist meiner Meinung nach unehrlich gegenüber denen, die eine wirklich ehrliche Meinung erwarten und wissen wollen ob ein Produkt wirklich so gut ist wie es beworben wird.

4. Worüber bloggst du am liebsten?

Immer noch über verschiedene Produkte, vorrangig aber mehr Techniksachen und Baby-bzw. Kindersachen. Was ich in Zukunft mehr machen will über vorhandene Petitionen zu schreiben. Nach meiner Meinung kann man dadurch auf die Politik Einfluss nehmen. Wahlen sind für mich nur noch ein Farse. Die Parteien machen am Ende doch was sie wollen.

5. Was sagen deine Familie und dein Freundeskreis dazu, dass du bloggst?

Viele besonders aus dem Bekanntenkreis wissen noch nicht einmal das ich blogge. Besonders weil viele der Begriff Blog nichts sagt. Manche finden es toll das ich was gefunden haben was mir Spaß macht. Manche  meinen wieder, ich sitze dadurch zuviel am PC und investiere Zeit in ein unsinniges Hobby.

6. Welches Thema ist beim Bloggen für dich tabu?

Erotik und Glücksspiel. Wenn man Kinder hat ist das Thema Erotik mit Vorsicht zu genießen. Die werden auch mal groß und ich denke die würden es nicht witzig finden, wenn ihre Mutter über einen Vibratortest schreiben würde.

7. Was hat dir das Bloggen bislang gebracht?

Kontakt zu vielen Bloggern aus ganz Deutschland. Hauptsächlich momentan über Facebook, dort ist der Chat sehr nützlich um sich schnell mal auszutauschen. Als nächstes möchte ich mehr an Bloggertreffen teilnehmen. Damit ich die Blogger auch mal persönlich treffen kann als nur übers Netz. Außerdem habe ich als Testblogger viele tolle Produkte kennenlernen können, die ich mir so vielleicht nicht gekauft hätte.

8. Was macht deiner Meinung nach einen guten Blogger aus?

Das er authentisch rüberkommt. Dazu zählt nicht wieviel Leser oder hohe Fanzahlen er hat. Sondern das er über Themen schreibt die ihn wirklich interessieren und er immer seine ehrliche Meinung kundtut.

9. Wie gehst du mit einer Schreibblockade um?

Das ist eine gute Frage. Wenn ich mal gar nicht weiß worüber ich bloggen soll, dann beschäftige ich mich oft im Garten. Dabei kommen mir immer die besten Ideen oder auch in der Badewanne. Was mich aber öfters plagt ist die Unlust zum Bloggen. Ich kann es nicht sagen woran das liegt.

10. Welche Tipps hast du für Blog-Anfänger?

Jeder hat mal klein angefangen. Schreibt einfach wie ihr meint und verstellt euch nicht. Kommentiert auf anderen Blogs, dadurch werden andere auf euch aufmerksam. Beschönigt niemals eure Fanzahlen (Fankauf). Der Weg ist zwar leicht, aber ihr betrügt nicht nur euch selbst, sondern auch die Leser/Firmen damit. Informiert euch vorher über die Blognetiquette. (Fotoklau, Textklau, Neid sind fehl am Platze). Wenn ihr was nicht wisst fragt einfach andere Blogger. Aber nicht nach der Methode „Ich bin neu, ich will das auch was du hast“. Das wird nicht klappen. Schaut euch auch auf anderen Blogs um, wie machen die das. Bekannt wird man nicht von jetzt auf gleich. Viele jetzt bekannte Blogger bloggen schon viele Jahre.

11.Was machst du, wenn morgen das Internet ausgeschaltet wird?

Panik! Ich erledige inzwischen ziemlich viel mit dem Internet sei es das ich shoppe, die neusten Informationen/Nachrichten erfahre oder ich mich mit anderen unterhalte. Wobei im Urlaub ist für mich das Netz ganz tabu. Irgendwie wird man mit der Zeit doch abhängig und es gibt noch ein Leben außerhalb des Internets.

An wen gebe ich nun weiter?

Danny Biest, Bibilotta, Ramona testet querbeet, Mestry Yllana, Gismolinchen, Kiras Testwelt , Katjas Testblog , Sanchias Testerlounge, Spirelliplanet, Lenas-Testwelt, Testbar

Hier sind meine Fragen an euch

  1. Seit wann bloggst du ?
  2. Was hat dich zum Bloggen bewegt?
  3. Über was schreibst du gern auf deinem Blog?
  4. Über welche Themen bloggst du grundsätzlich nicht auf deinem Blog?
  5. Beteiligst du dich gerne an Blogger-Events, Blogaktionen….?
  6. Was hältst du von Fankauf?
  7. Welchen Rat würdest du Blogneulingen geben?
  8. Was muss ein Blog an sich haben, das du dort Leser wirst?
  9. Bekannt sein um jeden Preis, was hältst du davon?
  10. Was hilft den Umgang mit den Bloggern untereinander zu verbessern?
  11. Wie werden sich die Blogs in Zukunft verändern?

Update: Die Regeln hatte ich ganz vergessen zu erwähnen. Wobei ich das eher als Richtlinien sehe, denn eine besagt:  An die Blogs weitergeben die möglichst weniger als 200 Follower haben. Das mit diesen Fanzahlen immer. Ist nach meiner Ansicht egal, Hauptsache sympathisch. Auf jeden Fall sollte sich  auch jeder 11 Fragen überlegen und es an 11 weitere Blogs weitergeben. Verlinkt bitte auch den, von dem ihr das Stöckchen erhalten habt. Ist für mich selbstredend. Also gebt es einfach an die Blogs weiter die ihr sympathisch findet und über die ihr ein bißchen mehr erfahren wollt. (11 müssen es auch nicht unbedingt sein.

Über Drapegon

Unter dem Namen "Drapegon" bin ich meist im Netz zu finden. Ich wirklichem Leben heiße ich Petra Hahlweg und bin Mutter von zwei Söhnen und seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über verschiedene Themen aus dem Alltag.

17 Kommentare

  1. *umfall* das war mal ein absoluter volltreffer!
    aber klar nehme ich das stöckchen gerne mit auf meinen blog.
    Ich melde mich in 2 tagen, denke ich, dann bekommst du auf alle fragen eine antwort :)
    bis dahin lass ich noch schnell liebe grüße da

  2. Danke für dein Stöckchen :)
    War ne schöne Überraschung, hab mich sehr gefreut!!

    Liebe Grüße,
    Katja

  3. nehme auch das Stöckchen an und werde nachher bissle tippseln 😉 lg 😉

  4. meine Liebe, da haste mir aber ne Hausaufgabe verpaßt 😉
    http://www.gismolinchen.de/drapegon-wirft-mit-stoeckchen/

    lg Kerstin

  5. Liebe Petra,

    vielen Dank für deine interessanten Antworten! Wir scheinen tatsächlich viel gemeinsam zu haben. Besonders gut gefällt mir deine Idee, deinen Lesern zukünftig auch Petitionen vorzustellen – ich bin schon gespannt darauf zu erfahren, was dich besonders bewegt (da gibt es ja eine ganze Menge). Auch die von dir für die Stöckchenweitergabe ausgesuchten Blogs werde ich dieser Tage besuchen. Einige kenne ich schon, andere noch nicht.

    Herzliche Grüße

    Sissi

  6. Hallo Petra,

    sorry dass ich mich erst jetzt melde, aber ich musste mich erst aufraffen um das Stöckchen aufzuheben *lach*… ich habe es nun aber schon in Bearbeitung und wird dich informieren, sobald es fertig ist … sind ja ein paar wirklich nicht grad einfache Fragen, die du da stellst 😉

    Aber danke dir fürs zuwerfen, ich mag sowas ja immer wieder gerne 😉

    LG Bibi

  7. Sodals – lieben Dank fürs taggen, jetzt habe ich es auch endlich geschafft!

    http://mestrayllana.at/ein-stoeckchen-uebers-bloggen/

  8. Hi Petra,
    ich habe dein Stöckchen heute entdeckt und fand es sehr interessant, habe mit meinem Blog Internetblogger.ch unter http://internetblogger.ch/2014/03/18/digitales-blogstoeckchen-von-drapegontestet-de/ mitgemacht und sogar alles erfüllt, was du dir gewünscht hast, spricht 11 eigene Fragen an 11 weitere Blogger reichen.

    Nun bin ich sehr gespannt darauf, ob sich diese Blogger zu Wort melden werden.
    Dir wünsche ich noch weitere Teilnehmer und auf zahlreiche Kommentare!!

  1. Pingback: Tagesgedanken

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

\\n