Fenistil Wundheilgel

Ich darf für Konsumgöttinnen das Fenistil Wundheilgel bewerten. Es dauerte etwas bis mein kleines Paket  oder besser Päckchen bei mir ankam. Da habe ich gleich was zu bemängeln, das Päckchen war leicht zu öffnen, ein Wunder das der Inhalt noch vorhanden war, das sollte finde ich nicht vorkommen.

Verpackung

Im Paket waren 5 Packungen mit Fenistilgel enthalten. Davon habe ich gleich 2 an den Kindergarten weitergegeben, 1 einer besten Freundin und an 1 Mittesterin verlost, die nicht soviel Glück hatte. Bleibt also nur 1 Packung bei mir, ist aber völlig ausreichend. Denn auf den Packungen war das MHD nur bis zum 05/2012 begrenzt. Dies bemängelten schon viele andere Mitblogger. Einerseits ist das ärgerlich weil man ja einen Bericht dafür auf seinem Blog veröffentlicht, anderseits ist das ein Wunder, wenn es soviele gibt die eigentlich nur Produkte testen wollen ohne Gegenleistung zu erbringen. Dann greifen Firmen auf solche Mittel zurück. Allerdings denke ich nicht das das Absicht von den Firmen war. Besser wäre es aber gewesen wenn der Testzeitraum erst im Frühjahr/ Sommer gewesen wäre. Wegen der erhöhten Verletzungsgefahr der Kinder. Allerdings wusste man schon bei der Bewerbung wann der sein sollte.

Wundheilgel Tube

Das Fenistilgel ist aber jetzt nicht speziell für Kinder entwickelt worden, auch wenn es keinen Alkohol enthält, das ist ein Irrtum. Sondern es ist für jedermann verwendbar, der sich leicht Verbrennungen oder Wunden zufügt. Aber nur außen anwendbar. Benutzen konnte ich das Wundheilgel gleich, nachdem ich in meinem Garten der Gartenarbeit nachging. Unmengen Gestrüpp entfernen und auch Dornen. Später merkte ich das ich am Arm ganz schöne Kratzer hatte. Gut dann gleich zu der Tube gegriffen. In der Tube sind 50g enthalten und das Gel ist milchig. Das es etwas flüssiger ist als eine Creme, ist es leicht auftragbar und es reicht schon eine kleine Menge um es schön flächig zu verteilen. Was mir gleich auffällt nach dem Auftragen: die Wunde wird gekühlt und die Schmerzen lassen nach. Auch an meiner Schnittwunde am Daumen, wo ich mich oft beim Kochen schneide, habe ich das Geld verwendet. Ich habe ebenfalls den Eindruck das die Wunde 2x schneller heilt als normal.

Fazit: Ich kann das Wundheilgel von Fenistil nur empfehlen. Die Wunde heilt 2x schneller als normal und den Kühleffekt finde ich hervorragend. Das Fenistilgel kostet etwa 7 Euro.

Tags: , , ,

Heißt normalerweise Petra ist Mutter von zwei Söhnen und ist seit ein paar Jahren begeisterte Bloggerin. Sie schreibt über allerlei Themen aus dem Alltag.

Kommentar schreiben





This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg